Ennemaborg

Ennemaborg

Im Grunde ist die Ennemaborg in Midwolda kein richtiges Herrenhaus, da für dieses Haus keine Grundherrenrechte gewährt wurden. Das Oldambt stand bereits sehr früh unter Herrschaft der Stadt Groningen, weshalb sich in dieser Region kein Landadel entwickeln konnte.

Die Ennemaborg entstand um 1391 als „Steenhuis“, ein mittelalterliches Wohn- und Wehrgebäude, das zunächst über zwei Verteidigungstürme an der Vorderseite verfügte. Diese Türme verschwanden im Zuge von Umbauarbeiten um 1708, als das Gebäude als Sommerhaus für wohlhabende Städter aus Groningen diente.

Die Ennemaborg liegt mitten in der Natur: Vor dem Gebäude befindet sich ein Garten, in dem im Frühjahr zahlreiche Stinsenpflanzen blühen, neben dem Herrenhaus steht eine ungefähr 200 Jahre alte Buche, und hinter dem Haus befindet sich ein 2,5 Kilometer langes und 300 Meter breites Wäldchen. Dort gibt es auch einen Teich, der einst vielleicht Teil der Gracht war, die früher das gesamte Gebiet umgab.  

Zum Herrenhaus gehören auch zwei ehemalige Arbeiterhäuser, die saniert wurden und heute zu den ältesten Wohnhäusern in Midwolda gehören. Derzeit dient die Ennemaborg der Künstlerin Maya Wildevuur als Atelier und Galerie.

Kontakt

start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen