Museumgemaal de Hoogte

Museum im Pumpenwerk De Hoogte

Um 1850 sorgten im Oldambt zweiunddreißig Windmühlen dafür, dass überschüssiges Wasser aus der Region abgepumpt wurde. Später übernahmen mehrere Dampfpumpwerke die Aufgabe der Windmühlen. Das größte dieser Dampfpumpwerke wurde 1892 in Nieuwolda nach einem Entwurf des Architekten P.G. Cremer gebaut, der unter anderem auch für das Pumpenwerk Cremer in Termunterzijl verantwortlich war.

Es hob sich von anderen Pumpenwerken dadurch ab, dass es gut achtundfünfzig Kubikmeter Wasser pro Minute abpumpen konnte und so die Region trocken hielt. Bis 1920 wurde das Pumpenwerk mit Dampf betrieben, aber anschließend auf den Betrieb mit Strom umgestellt.

1976 wurde das Pumpenwerk stillgelegt und anschließend saniert. Heute ist hier ein Museum, das in Begleitung eines Führers besichtigt werden kann. Außerdem werden auch ausführliche historische Touren durch Nieuwolda angeboten. Einen Führer können Sie bei Sjaak van ‘t Westeinde unter der Telefonnummer +31-(0)596-541670 oder per E-Mail unter westeinde2@tiscali.nl bestellen. Die Kosten für eine Führung betragen 2,- € pro Person.

Kontakt

start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen